Skip to content

Galaxy S3 mit CyanogenMod

^ v M ><
Kitkat auf S3
Nachdem mein tragbarer Computer mit eingeschränkter Telefoniefähigkeit und Staatsüberwachung immer langsamer geworden ist, habe ich vor ein paar Monaten endlich einen kompletten Reset durchgeführt und die originale Bloatware durch das relativ schlanke CyanogenMod (inkl Google Apps Paket) ersetzt. Das hat sich absolut gelohnt, das Gerät flitzt regelrecht und konnte dadurch seine Lebens- bzw Gebrauchsspanne nochmals deutlich verlängern.

In Benutzung ist hier ein Samsung Galaxy S3 i9300. Die Installation verlief problemlos und strikte gemäss Anleitung von einer Debian 7 (amd64) Maschine aus.

Vorteile:
  • Sehr flotte Bedienoberfläche
  • Brandaktuelles Android 4.4 Kitkat, welches ja gemäss Samsung nicht auf dem Gerät laufen sollte.
  • Monatliche (Sicherheits)Updates
  • Viel weniger installierter, unnützer Bloatmüll. Lediglich von Google ist noch Bloat drauf. Google Maps ist leider derzeit noch eine ziemliche Killerapp, ansonsten wäre ein komplett freies System mit z.B. f-droid als Appstore sicher denkbar. Mal auf Nokias Here-Maps warten :-)
  • Reduzierter Speicherverbrauch (was wohl auch zur höheren Geschwindigkeit beiträgt)
  • Im Allgemeinen eine längere Akkulaufzeit - die Laufzeit scheint mir aber etwas stärker zu schwanken als mit der Originalfirmware. Das ist aber eine subjektive Empfindung ohne wissenschaftliche Prüfung
  • Tiefere Latenz und Jitter im WLAN
  • Unterstützung für Linux-Dateisysteme wie ext4. Sehr schön bei USB-Datenträgern und grossen SD-Karten
Eins muss man Samsung allerdings lassen, grad die Samsung eigenen Apps sowie viele Touchwhiz-Funktionen waren ausgesprochen durchdacht, hilfreich und ergonomisch, so dass der Ersatz doch etwas Zeit und den Test diverser Apps benötigt hat:
  • Bildbetrachter: QuickPic - das hatte ich schon mit der Originalfirmware im Einsatz
  • Kamera: Focal Beta - leider friert die Kamera gelegentlich ein oder die App tut zwar so, als ob sie Bilder machen würde, tut dies aber nicht. In jedem Fall hilft nur ein kompletter Neustart des Geräts. Ob das an Focal oder CyanogenMod liegt, habe ich bislang nicht herausgefunden. Die aktuelle Version der CM-Standard-Fotografie-App macht unterdessen einen deutlich besseren Eindruck als vor ein paar Monaten, so dass ich hier womöglich wechseln werde.
  • Bildschirm aktiv halten, wenn in Benutzung: Smart Stay + Die App erfüllt an sich den Zweck, wofür sie installiert wurde, verursacht aber einen gewaltigen und nicht dokumentierten Datenverkehr. Meine "Zweckselfies" möchte ich allerdings nicht in den Händen der NSA oder des Entwicklers wissen, weshalb die App mittels Firewall ruhiggestellt werden sollte.
  • Anrufe Ruhigstellen durch Umdrehen: Flip - Silent
  • Spezielle SMS-Klingeltöne für einzelne Kontakte: Ringo
  • Ersatz für das SPlanner Kalenderwidget: SolCalendar
Natürlich ist auch mit CyanogenMod nicht alles Milch und Honig, in Sachen Hardwareunterstützung funktioniert z.B. die Bildausgabe auf externe Monitore per HDMI-Adapter nicht mehr. Das ist allerdings ein Feature, das ich eh kaum je gebraucht habe, somit kann ich damit leben. Etwas unzufrieden bin ich auch mit der SMS-App, welche leider nicht anzeigt, wie viele Zeichen schon getippt wurden. Auch schön wäre es, wenn die SMS-App gleich die Funktionalität von Ringo integrieren würde. Ärgerlich: Der Empfang von MMS scheint nicht zu funktionieren.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

The author does not allow comments to this entry