Skip to content

Android und Linux verknüpfen: KDE Connect (ohne KDE)

^ v M ><
Per Zufall bin ich auf eine sehr coole Software gestossen: KDEConnect. Damit lässt sich ein Android-Telefon von einem Linux-PC aus fernsteuern. Oder der Linux-PC lässt sich von einem Android-Telefon aus fernsteuern. Oder man kann recht bequem Dateien zwischen Telefon und PC austauschen. Einzige Bedingung: Beide Geräte müssen sich im gleichen lokalen Netzwerk befinden (ob WLAN, kabelgebunden oder gemischt ist egal).

Wie es der Name schon sagt, ist KDEConnect eigentlich für die KDE-Desktopoberfläche entwickelt worden. Mit ein Bisschen tricksen läuft es aber auch relativ gut unter schlankeren Desktops wie z.B. dem von mir präferierten XFCE. Als erstes sollte es auf dem Telefon installiert werden, das geht bequem aus dem Play Store (oder wie f-droid auf Google-freien Systemen). Nun kann es gleich gestartet werden und auf einen paarungsbereiten PC warten.
Danach muss es mitsamt einiger Abhängigkeiten auf eben diesem PC installiert werden (hier wie immer für Debian Jessie erklärt):
aptitude install kdeconnect qdbus-qt5 kde-runtime

Nun müssen die KDE-Hintergrunddienste initialisiert werden:
$ qdbus org.kde.kded /kded loadModule kdeconnect
true
$ kbuildsycoca4 -noincremental

Und schon sollte es tun:
$ kdeconnect-cli --list-devices
- Samsung Galaxy S III: xxxxxxxxxxxxxxx (reachable)
1 devices found
$ kdeconnect-cli --pair --device xxxxxxxxxxxxxxx

Benachrichtigungen des Telefons poppen nun fröhlich auf dem Desktop auf.

Als Feinschliff kann noch das indicator-Applet installiert werden, damit Telefoninformationen im Systray dargestellt werden. Dieses ist leider noch nicht in Debian stable enthalten und muss händisch kompiliert werden. Immerhin war der Autor aber so freundlich, schon die ganzen Debian-Paketierdaten zur Verfügung zu stellen, so dass im Handumdrehen ein .deb-Paket erstellt werden kann, das eine saubere Installation (und Deinstallation) der Software erlaubt.
$ git clone https://github.com/vikoadi/indicator-kdeconnect.git
$ aptitude install build-essential valac libappindicator3-dev libgtk-3-dev debhelper #ggf weitere Pakete nötig
cd indicator-kdeconnect
$ dpkg-buildpackage -rfakeroot -uc -b
$ cd ..
$ su
# indicator-kdeconnect_0.1_amd64.deb
# exit
$ indicator-kdeconnect


Das ist echt ein Tool, das ich schon lange gebraucht habe (ohne es zu wissen) :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

The author does not allow comments to this entry